Programm "Citizens, Equality, Rights and Values" (CERV)

Mehrere Projektaufrufe geöffnet!

Das Programm "Citizens, Equality, Rights and Values" (CERV) der Europäischen Union fördert Projekte zum Thema Unionswerte, Gleichstellung, Teilhabe und Gewaltprävention – mit einem Etat von rund 1,44 Mrd. Euro. Stellen Sie jetzt Ihren Antrag!

Mit dem Förderprogramm CERV verfolgt die Europäische Union unterschiedliche Ziele und teilweise jährlich wechselnde Prioritäten. Das Programm ist in vier Aktionsbereiche aufgeteilt:

  • Auf einer Computertastatur steht die Aufschrift „Online-Antrag“.
    Gleichstellung, Rechte und Geschlechtergleichstellung
  • Werte der EU
  • Bürgerbeteiligung und Teilhabe
  • Daphne (Gewaltprävention)

Gemeinsam sind allen Aktionsbereichen jedoch die beiden folgenden Primärziele:

  • Stärkung der Europäischen Werte
  • Weiterentwicklung einer rechtebasierten, offenen und demokratischen Gesellschaft

Ziel ist letztlich die Herausbildung und Bewahrung einer auf Rechte gestützten, gleichen, offenen, pluralistischen, inklusiven und demokratischen Gesellschaft. Hierzu zählt:

  • eine dynamische und mündige Zivilgesellschaft
  • die Anregung der Bürgerinnen und Bürger zur demokratischen, bürgerschaftlichen und sozialen Teilhabe
  • die Pflege der reichen Vielfalt der europäischen Gesellschaft auf Grundlage unserer gemeinsamen Werte, unserer Geschichte und unserer Erfahrungen

Aktuelle Projektaufrufe

 Derzeit sind 11 Projektaufrufe offen:

  •  Förderung des Aufbaus von Kapazitäten und des Bewusstseins für die EU-Grundrechtecharta sowie von Aktivitäten zu strategischen Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Grundrechtsverletzungen - Frist: 24. Februar
  • Engagement und Beteiligung der Bürger - Frist: 10. Februar
  • Förderung der Gleichstellung und zur Bekämpfung von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung - Frist: 24. Februar
  • Förderung der Geschlechtergleichstellung - Frist: 16. März
  • Schutz und Förderung der Rechte des Kindes - Frist: 18. Mai
  • Verhütung und Bekämpfung von geschlechtsspezifischer Gewalt und Gewalt gegen Kinder - Frist 12. April
  • Städtepartnerschaften - Frist: 24. März
  • Netzwerke der Städte - Frist: 24. März
  • Werte der Union - Frist: 29. März
  • Europäisches Gedenken - Frist: 24. März

Einreichmodalitäten

Die Anträge müssen Sie online jeweils bis 17 Uhr auf der Plattform "Funding and Tenders" einreichen.

Mehr Infos zum Programm und zu den Projektaufrufen finden Sie in den weiterführenden Links.