Europäische Jugendkonferenz in Prag

Für ein nachhaltiges und inklusives Europa

Die zweite EU-Jugendkonferenz des 9. Zyklus des EU-Jugenddialogs fand Anfang Juli in Prag statt. Auch eine Jugendvertreterin aus Ostbelgien war vor Ort und hat die Interessen der ostbelgischen Jugend eingebracht.

9 Personen sitzen hinter einem Tisch und lachen in die Kamera.

Die zweite EU-Jugendkonferenz fand vom 11. bis zum 13. Juli 2022 in Prag (Tschechische Republik) statt und läutete die Umsetzungsphase ein. In dieser Phase geht es darum, konkrete Umsetzungsvorschläge zur Erreichung der beiden Europäischen Jugendziele zu formulieren, damit aus den Zielen greifbare Aktionen werden.

Los ging es mit einem informellen Kennenlernen im „Scout Institute Prag“. Dort hatten die Delegierten die Möglichkeit, sich untereinander auszutauschen und über spannende Themen rund um das diesjährige Thema „Nachhaltigkeit und Inklusion“ zu sprechen.

Diskussionen und Sightseeing

Gruppenbild der Teilnehmer der Jugendkonferenz
Teilnehmer der Jugendkonferenz

Am 11. Juli startete das offizielle Programm der Jugendkonferenz mit diversen Begrüßungsreden und einer Podiumsdiskussion. Die Teilnehmenden wurden in fünf Gruppen mit den Themen „Information and Education“, „Action and Empowerment“, „Governance“, „Mobility and Solidarity“ und „Infrastructure“ aufgeteilt. Dabei standen folgende Fragen im Mittelpunkt: Was wurde seit der ersten Jugendkonferenz unternommen? Und was hat (nicht) funktioniert? Der Tag klang mit einer abendlichen Bootsfahrt auf der Moldau aus.

Gesprächsrunden und Workshops

Am 12. Juli wurden die Gruppenarbeiten fortgesetzt und überlegt, was verbessert werden könnte. Anschließend fand jeweils in Kleingruppen eine ausführliche Gesprächsrunde mit politischen Entscheidungsträgern statt. Zeitgleich konnten die Teilnehmenden in drei Workshops ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Der Tag endete bei vegetarischem Essen und Live-Musik über den Dächern Prags.

Nächstes Jahr geht's nach Schweden

Der letzte Konferenztag startete mit einer Zusammenfassung der Ergebnisse aus den Arbeitsgruppen. Neben diversen Redebeiträgen wurde auch das Zepter der nachfolgenden Präsidentschaft - Schweden - überreicht. Das skandinavische Land wird die dritte Jugendkonferenz des 9. Zyklus im März 2023 ausrichten. Auch hier werden die Interessen der ostbelgischen Jugendlichen vertreten.

Vom 1. Januar 2022 bis zum 30. Juni 2023 läuft der 9. Zyklus im Jugenddialog. Die EU-Jugendkonferenzen finden unter dem Titel „Gemeinsam für ein nachhaltiges und inklusives Europa einsetzen“ und zu den Themen „Inklusive Gesellschaften“ und „Ein nachhaltiges, grünes Europa“ in Frankreich, der Tschechischen Republik und Schweden statt.