Pädagogische Mitteilung

Inklusion in der Berufsbildung

Kontaktseminar „Mobility for learners with fewer opportunities“ in Dänemark

Erasmus+ bietet im Bereich Berufsbildung im Mai ein Kontaktseminar in Dänemark an. Es lautet „Mobilität von Lernenden mit eingeschränkten Möglichkeiten“ und richtet sich an Einrichtungen und Mitarbeitende, die mit dieser Zielgruppe arbeiten.

Das Seminar möchte neue Kontakte und Partnerschaften zwischen Berufsbildungseinrichtungen und Organisationen erleichtern, die mit Lernenden mit eingeschränkten Möglichkeiten arbeiten.

Lernende mit eingeschränkten Möglichkeiten

Zu dieser Gruppe gehören Lernende, die aus verschiedenen Gründen Schwierigkeiten haben, an regulären Berufsbildungsprogrammen teilzunehmen bzw. diese abzuschließen. Gründe für diese Schwierigkeiten können verschiedenen Faktoren sein:

Eine wehende Dänemark-Fahne vor einen Anleger mit mehreren Boten, dahinter eine bunte Häuserfassade.
  • pädagogisch/kognitiv
  • psychologisch
  • sozioökonomisch
  • gesundheitlich
  • Behinderungen

Dazu gehören auch Lernende, die besondere Aufmerksamkeit und Beratung benötigen, um sich auf eine normale Berufsausbildung vorzubereiten.

Zielgruppe des Kontaktseminars

Durch dieses Kontaktseminar sollen Berufsschulen, die sich an Lernende mit geringeren Möglichkeiten richten, mehr in die Erasmus+ Mobilitäten einbezogen werden. Deshalb richtet sich das Seminar vor allem an Vertretungen von Organisationen, die entweder keine Erfahrung haben mit

  • Erasmus+ oder
  • der Einbeziehung von Lernenden mit geringeren Möglichkeiten in internationale Aktivitäten.

Zu den Aktivitäten gehören:

  • Kennenlernen
  • Einführung in die Gruppenmobilität
  • integrative Aktivität von Erasmus+ VET
  • Erörterung von Vorteilen und Herausforderungen der Mobilität für Lernende mit geringeren Möglichkeiten
  • Präsentation von Projektideen
  • Verabredung und Dialog zu potentiellen Partnerschaften unter der Leitung eines Fachmanns
  • Soziale Aktivitäten

Erasmus+ VET ist das Erasmus+-Programm im Bereich Berufsbildung. VET steht dabei für „Vocational education and training“.

Wann und Wo

  • Montag, 27. Mai bis Donnerstag, 30. Mai 2024
  • Kopenhagen, Dänemark

Achtung: Bitte beachten Sie, dass das Seminar auf Englisch stattfinden wird.

Jetzt anmelden!

Wenn Sie Interesse am Seminar haben, dann kontaktieren Sie einfach das Jugendbüro per Telefon oder E-Mail. Die Kontaktdaten dazu finden Sie unter „Ansprechpartner“ auf dieser Seite.

Die Anmeldefrist endet am 14. März.

Die Anzahl Teilnehmende pro Land ist begrenzt. Erasmus+ prüft bei allen eingehenden Anmeldungen, wie sehr sie mit der angegebenen Zielgruppe übereinstimmen. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist erfahren Sie dann per E-Mail, ob Sie teilnehmen können.

Kostenübernahme

Die Kosten für die Teilnahme werden aus Mitteln der EU finanziert. Der Veranstalter organisiert und finanziert die Hotelunterbringung. Falls Sie zusätzliche Nächte buchen möchten, müssen Sie diese selbst bezahlen.

Die Reisekosten übernimmt die Nationale Agentur (NA), d.h. das Jugendbüro. Nachdem der Veranstalter Ihre Teilnahme definitiv bestätigt hat, können Sie ihre Reise buchen. Die Belege reichen Sie anschließend bei der NA ein. Die NA erstattet Ihnen dann Ihre Reisekosten bis auf eine Eigenbeteiligung von fünf Prozent.